re-lounge
Nur gute Seiten

Lisa Hörig

Lisa Hörig

macht ihr Praxissemester in der Kreation und im Marketing bei re-lounge. Wenn sie nicht in der Digitalagentur ist, findet man sie hinter der Kamera beim Filmen und Fotografieren oder auf Konzerten in der Region.

Alle Artikel von

Lisa Hörig
Von Lisa Hörig 21. Juni 2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,000 Stimme(n)
Loading...
Stellen Sie sich vor, Sie können sich nicht mehr in Ihren Account auf Ihrer Lieblingsonlineshooppingseite anmelden. Frustriert kämpfen Sie sich durch die Warteschlange des Kundendiensts, während eine nervtötende Melodie Ihre Ungeduld beflügelt. Doch was wäre, wenn Sie dem Unternehmen, wie einem Freund, einfach mit einer WhatsApp-Nachricht Ihr Problem mitteilen könnten?

Längst haben große Firmen ihren Kundendienst erweitert und sind in den sozialen Netzwerken aktiv. Und immer mehr trauen sich, WhatsApp als Kundendienstkanal zu benutzen. Die spärliche Konkurrenz und eine Nachrichtenöffnungsrate von 90 Prozent verlocken zur Nutzung des Diensts. WhatsApp reagierte darauf und launchte im Februar 2018 den Dienst „WhatsApp Business“.

Die App richtet sich größtenteils an kleine und mittelständische Unternehmen. Für diese soll die Kundenkommunikation vereinfacht werden. So kann man zum Beispiel ein Produkt per WhatsApp Nachricht bestellen oder einen Friseurtermin per WhatsApp vereinbaren. Hierbei können die User in ihrer gewohnten WhatsApp-Anwendung die Unternehmen anschreiben, dieses antwortet mit Hilfe von WhatsApp Business. Gleicher Kanal, zwei Apps – eine für jedes Bedürfnis.

Doch was kann die App, was das normale WhatsApp nicht kann?

Die App kommt mit Features wie z.B. der Kategorisierung von Nachrichten. Wenn ein Auftrag bereits bezahlt wurde, kann man diesen mit dem Tag „bezahlt“ versehen. Insgesamt fünf Tags bieten so die Möglichkeit, strukturierter mit den Nachrichten zu arbeiten. Ist ein Auftrag erledigt, kann die Nachricht archiviert werden. Auch eigene Tags können für individuelle Bedürfnisse erstellt werden. Dadurch schafft WhatsApp Business Ordnung in das Nachrichtenchaos.

Zusätzlich können Firmen ein Unternehmensprofil anlegen. So sehen die User auf einen Blick, was der Betrieb anbietet, wann er geöffnet und wo der Standort ist. Ein Profilbild und eine kurze Beschreibung können ebenfalls angelegt werden.

„Willkommen – schön, dass Sie uns schreiben“

Wichtig ist: Wer Nachrichten erhält, sollte diese auch zügig beantworten. Um eine schnellere Reaktionszeit zu ermöglichen, hat WhatsApp Business die Funktion der Schnellantworten eingeführt.
Die sind personalisierbar und im Chatfenster beispielsweise mit dem Befehl „/danke“ sofort aufrufbar. So können oft gestellte Fragen schneller und automatisierter beantwortet werden, was wiederrum die Kunden zufrieden stellt und eine Erleichterung für den Betreibenden ist.
Für den persönlichen Touch kann man eine Willkommens- oder Abwesenheitsnotiz hinterlegen. Die Abwesenheitsnotiz kann in einem individuellen Zeitraum oder außerhalb der Öffnungszeiten ausgespielt werden.

Einfach ausprobieren!

Noch immer nicht von der Notwendigkeit von WhatsApp Business überzeugt? Dann versetzen Sie sich in Kundensicht: Denn ein schlechtes Erlebnis mit dem Kundendienst spricht sich schneller rum als ein gutes. Und auch privat ist es schneller und einfacher für den Kunden über den beliebten Messenger zu kommunizieren. Also trauen Sie sich und starten Sie einen Testlauf, denn für den Start brauchen Sie nur ein Smartphone und eine SIM-Karte.

Auf der Suche nach Kontakten oder nach einem Beispiel?
Dann speichern Sie gerne unsere WhatsApp Business-Nummer:  „0176 – 75 81 36 69“ ein. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Kommentar abgeben

*Pflichtfeld